Praktica Kameras                                                              Schließen

Praktica ist Name für Spiegelreflexkameras der VEB Pentacon aus Dresden. Die Kameras wurden zu DDR-Zeiten nicht nur dort verkauft, sondern meistens exportiert. Quelle z.B. verkaufte die Kameras unter dem Namen Revueflex.

Die Prakticas der ersten Generation hatten das Objektivgewinde M42 x 1, dadurch hatte man Zugriff auf das international standardisierte und herstellerunabhängige Objektivanschlußformat.

Die 1951 vorgestellte Praktica FX  verfügte über 2 Synchronbuchsen und beherrschte damit erstmals die Blitzlichtsynchronisation.

Von Pentacon produzierte Kameras wurden auch unter anderen Namen als Praktica ins Ausland außerhalb des Ostblocks exportiert, zum Teil als Auftragarbeiten für Firmen, die die Modelle dann unter eigenem Label vertrieben. Einige dieser Markennamen bzw. Auftraggeber waren: Jenaflex, Kawenda, Hanimex, Revue und Porst.

2001 wurde die Herstellung von Spiegelreflexkameras der Marke Praktica eingestellt.

Praktica FX              Praktica Super TL                  Praktica LTL 3