Dacora                                                                                                                 Schließen

1.1.1946  Gründung eines Unternehmens für Optik und Feinmechanik durch Bernhard Dangelmaier in Reutlingen. Man begann mit dem Bau von Box-Kameras,von denen  im Kadlubek Kamerakatalog allerdings keine zu finden ist, dort beginnen die frühesten  Datierungen erst um  1950. 1950 gab es aber bereits die ersteDaci-Royal Box, eine Weiterentwicklung der Daci-Box (nachzulesen in einem Artikel von Dr.Georg Bach in PhotoDeal III/2002 ) . Es gibt mit den Datierungen die 6x6 Kameras von Dacoro merkwürdigerweise ohnehin Schwierigkeiten. Die Digna 6x6  beispielsweise (war meine erste eigene Kamera) datiert Kadlubek auf 1954, ich weiß aber ganz genau, daß ein Klassenkamerad im Jahr 1953 schon so eine Kamera hatte. Daß es 1953 war, weiß ich deshalb so genau, weil dieser Schüler dann im Herbst 1953 aus Göttingen verzogen ist und ich damals im 1. Jahr auf der Oberschule war. Ich habe außerdem verschiedentlich in der Zeitschrift PhotoDeal gelesen, daß es bei der Datierung von frühen Dacora Kameras Diskussionen über abweichende Fertigungszeiten  gab. 

Als  Bernhard Dangelmaier erkannte, daß sich der Erfolg von Billigboxen dem Ende zuneigte, entwickelte er Mittelformat Sucherkameras der Reihe Subita/ Dacora I /II. Die Konstruktionen waren simpel, verkauften sich aber gut. Nachdem immer mehr Mitbewerber vom Markt verschwanden, führte Dangelmaier die Plattformbauweise ein, d.h., aus einem Grundmodell wurde mehrere Versionen produziert. Die Dignetten-Modelle waren  deshalb allesamt Bestseller, bis auf die Dacora-matic 4D, denn sie gaben auch dem weniger betuchten Fotoamateur die Möglichkeit, mit technisch guten Kameras entsprechend seinem Geldbeutel zu fotografieren.

Es gab auch Auftragsproduktionen für andere Hersteller und Handelsketten.

1972 mußte aber letztlich auch Dacora dem Druck der Konkurrenz aus Fernost weichen und die Produktion einstellen.

Bernhard Dangelmaier gründete 1971 eine neue Firma die SFR-Formenbau, die es heute noch gibt. Sie hat allerdings mit Fototechnik nichts mehr zu tun.

Am 25.05.1992 verstarb Bernhard Dangelmaier.

Ich werde nach und nach aus meiner Sammlung einige  Dacora-Kameras vorstellen. Dacora-Kameras werden allerdings von Photograhphica-Sammlern nicht besonders beachtet, entsprechend sind auch die Preise, aber die befinden sich auch bei anderen Marken ohnehin im freien Fall nach unten. Ebay ?  Oder deutlich sinkende Kaufkraft ?

Digna 6x6 Achromat         Digna 6x6 Vario-Dignar      Digna 6x6 Vario-Subitar     Digna Subita    Super Dignette EB     Super Dignette

Dignette 300 SL             Dacora matic 4D     Dacora D 404 rapid       Dacora Dignette Pronto      Dacora Dignette  Vario

(*) Im Laufe der Zeit werde ich noch weitere Kameras von Dacora vorstellen