Atelierkamera                                                                                   Schließen

Über den Hersteller dieser Kamera kann ich absolut nichts sagen. Es ist mir bislang nicht gelungen, diese Kamera zu identifizieren, weder über den Kadlubek-Katalog, noch über das Internet. (*)

Ich vermute mal, daß die Kamera um 1960 herum in Rußland gebaut worden ist. Einige Details sprechen für diesen Zeitraum:

1. die Art der Beschläge
2. der kunstlederne Handgriff

Ansonsten ist es aber solide, ordentliche Handwerkskunst, der Kameratischler verstand sein Handwerk.

Die Kamera bietet vorne und hinten einige Verstellmöglichkeiten.

Das Objektiv ist ein vergütetes Industar 37 1:4,5/300 mm , 4 Linser, 3 Gruppen  (Tessartyp ) Blendenreihe von 4,5 - 64

Zur Kamera habe ich noch eine Doppelkassette für 18x24 Planfilm, sie ist ebenfalls aus Holz.

Interessant ist auch, daß die Kamera nur Querformat-Aufnahmen zuläßt.

Belichtet wird mit Deckel per Hand-Methode.

* Am 4.Februar 2007 wurde die Kamera mit Hilfe von Tobias Költzsch von der aphog identifiziert, ich hatte dort im Forum die Kamera    vorgestellt.   Es ist eine FK gebaut von GOMZ in den 60er Jahren.

Russische Atelierkamera Russische Atelierkamera
Russische Atelierkamera